Die Sonne Drehung des Magneten auf den britischen Pull Blitz

- Nov 24, 2014-

Die Sonne möglicherweise eine Rolle bei der Blitz passiert auf der Erde vorübergehend Biegen von Erdmagnetfeld, die energetischen Partikel in die Atmosphäre wie eine Dusche.

Dies ist nach Ansicht der Forscher an der University of Reading, die über einen Zeitraum von fünf Jahren die UK gefunden haben erlebt, um 50 % mehr Blitzschläge, wenn das Erdmagnetfeld durch das Magnetfeld der Sonne verzerrt wurde.

Magnetfeld der Erde dient in der Regel als ein eingebautes Kraftfeld schützen gegen ein Bombardement von Teilchen aus dem Weltraum, genannt Galaktische kosmische Strahlung, die bisher gefunden wurden aufgefordert eine Kettenreaktion von Ereignissen in Wetterwolken, die Blitze auslösen.

Es ist zu hoffen, dass diese neuen Erkenntnisse, die, 19. November, im IOP Publishing Journal Environmental Research Letters veröffentlicht wurden zu einem zuverlässigen Blitz-Prognose-System führen könnte, die Warnungen vor gefährlichen Ereignisse viele Wochen im Voraus bereitstellen könnte.

Dazu müssten die Meteorologen kombinieren konventionelle Prognosen mit genaue Vorhersagen der Sonne spiralförmige Magnetfeld die heliosphärische Magnetfeld (HMF), das aus spie ist, wie die Sonne dreht und durch das Sonnensystem, durch den Sonnenwind gezogen wird genannt.

Führen Autor der Forschung Dr. Matt Owens sagte: "Wir haben entdeckt, dass starke Magnetfeld der Sonne einen großen Einfluss auf den UK-Blitz-Preise hat.

"Magnetfeld der Sonne ist wie eine Bar Magnet, so wie die Sonne sein Magnetfeld dreht abwechselnd Punkte in Richtung und weg von der Erde, das Magnetfeld der Erde einen Weg ziehen und dann eine andere."

In ihrer Studie verwendeten die Forscher Satellit und Met Office-Daten zeigen, dass zwischen 2001 und 2006 Großbritannien eine 50 % Zunahme der Gewitter, erlebt wenn die HMF, der Sonne und von der Erde entfernt hingewiesen.

Diese Änderung der Richtung kann neigen oder "biegen" das Magnetfeld der Erde und die Forscher glauben, dass dies einigen Regionen verfügbar gemacht werden kann der oberen Atmosphäre um weitere Galaktische kosmische Strahlung--winzige Partikel aus quer durch das Universum beschleunigt, um nah an der Lichtgeschwindigkeit von explodierenden Sternen.

"Aus unseren Ergebnissen schlagen wir vor, dass galaktischen kosmischen Strahlen an verschiedenen Orten rund um den Globus gelenkt werden die Blitze in bereits aufgeladen-Up Wetterwolken auslösen können. Die Änderungen an unserer Magnetfeld auch Gewitter eher von benimmt sich wie ein zusätzlicher Akku in der atmosphärische elektrische Schaltung, dazu weitere 'kostenlos' Wolken machen könnte", weiter Dr. Owens.

Die Ergebnisse basieren auf einer früheren Studie von Forschern der University of Reading, auch veröffentlicht in Environmental Research Letters, die eine unerwartete Verbindung zwischen Blitz Preise und energetische Teilchen von der Sonne auf der Erde zu finden.

Professor Giles Harrison, Leiter der Lesung des Institut für Meteorologie und Co-Autor der beiden Studien, sagte: "diese neueste Erkenntnis ist ein wichtiger Schritt vorwärts in unserem Wissen wie das Wetter auf der Erde beeinflusst ist, von was im Raum passiert. Der University of Reading anhaltende Erfolg in diesem Bereich zeigt, dass neue Erkenntnisse von atmosphärischen folgen und Raum Wissenschaftler zusammenarbeiten. "

Dr. Owens fuhr fort: "Wissenschaftler haben wurden zuverlässig Vorhersage die solaren Magnetfeld-Polarität seit den 1970er Jahren durch die Beobachtung der Sonnenoberfläche. Wir wussten nie, dass es irgendwelche Auswirkungen auf das Wetter auf der Erde gehabt. Jetzt wollen wir regelmäßige Wettervorhersagen, die Vorhersagen, wann und wo die Gewitterwolken bilden werden, mit solaren Magnetfeld Vorhersagen zu kombinieren. Das bedeutet, eine zuverlässige Blitz-Prognose jetzt eine echte Möglichkeit sein könnte."Source:SpaceDaily.com