"Chinesen immer noch Bullish" seltenen Erden

Chinas Ministry of Commerce (MOFCOM) die angekündigt kündigte im 28. Oktober die Gesamt Exportquote zahlreicher landwirtschaftlicher und industrieller Erzeugnisse 2015. Es wurde angekündigt, dass die nächstjährigen Export von industriellen Metallprodukt Kontingent umfasst 17000 Tonnen Zinn und Zinn-Produkte (Metal Band) 59400 Tonnen; Antimon und Antimon-Produkte; Indium 231 Tonnen (Metallgehalt) 5387 Tonnen; Silber (Jin Shuliang);

1,673 Millionen Tonnen von Magnesia; 0,75 Millionen Tonnen Pulvistalci (Klumpen); 6.200 Tonnen von Lakritz und ihre Produkte und 1 Million Tonnen Rohphosphat. Darüber hinaus ausgestellt die MOFCOM am 3. November, noch eine Ankündigung über die Voraussetzungen und Verfahren für die Beantragung des Export von Wolfram, Zinn, Antimon, Indium und Silber im Jahr 2015.

Infolge des Berufungsgremiums World Trade Organisation (WTO) entschied im August gegen Chinas Exportbeschränkungen – einschließlich Exportquoten und Ausfuhrabgaben auf seltene Erden, Molybdän und Wolfram gab es eine wesentliche Änderung der Umstände des Landes aus dem Vorjahr Exportquoten für Industrieprodukte, auf dem die MOFCOM nicht mehr fest seine Molybdän und Wolfram export Quoten für das Jahr 2015. (Chinas 2014 Exportquote für Wolfram war 15.400 Tonnen und für Molybdän bzw. 25.000 Tonnen war, zeigten die Daten aus der MOFCOM.)

Abonnieren Sie hier die kostenlosen täglichen InvestorIntel-Updates erhalten
Anmelden
Trotz Beijing derzeit noch keine neue Politiken und Maßnahmen als eine inhaltliche Antwort für das Abwracken seine Quote und Export Steuer auf seltene Erden, Molybdän und Wolfram ausgegeben, jedoch chinesische Insider sind allgemein anerkannt, dass die Regierung bereitet die Exportbeschränkungen für seltene Erden, Molybdän und Wolfram abbrechen. Trotzdem sind chinesische Insider noch bullish auf seltene Erden Sektoren des Landes, während Investoren noch an seltenen Erden Hoffnungen Klammern.

"15 Tonnen Dysprosium-oxid mit einem Handelsvolumen von RMB 22,35 Millionen verkaufte sich innerhalb von 24 Sekunden und 3 Tonnen Terbium oxid mit einem Handelsvolumen von RMB 8,34 Millionen verkaufte sich innerhalb von 5 Sekunden." Nach Chinas FANYA Metal Exchange (FYME), der weltweit größten vor Ort Austausch und Investitionen Handelsplattform für seltene Metalle am 31. Oktober offiziell Dysprosium-Oxid und Terbium Oxid Verträge in Peking, "Dadurch markiert, dass chinesische Investoren kommerzielle Bevorratung mit Seltenerd-Mineralien zum ersten Mal gestartet haben." Chinesische staatlichen Medien sagte.

Wang Qinhua, ist der Vize-Präsident der China Nonferrous Metals Industrie Association (CNIA), sagte am 31. Oktober, dass Chinas seltene Erden Industrie Einnahmen in der Nähe von 50,42 Milliarden Yuan RMB in den ersten neun Monaten des Jahres 2014 war, ein Wachstum von 5,58 %, nachgeschaltete Inlandsnachfrage nach seltenen Erden allmählich aufwärmen.

CNIA erwartet, dass die chinesische Nachfrage nach seltenen Erden-Magnete mit einer Rate von 9,5 % pro Jahr bis 2020 durch den Einsatz von Hochleistungs-NdFeB-Magnete in modernen Elektromotoren und Generatoren, vor allem in den Bereichen von Hybridfahrzeugen, Windkraftanlagen und Inverter-Klimaanlagen wächst.

Auf der Grundlage von Seltenerdmetallen, Chinas Nachfrage nach den Speichermaterialien schätzungsweise um etwa 80.000 Tonnen bis 2020, angetrieben von einer enormen Investition RMB100 Milliarden "plan in Energieeinsparung und neue Energie-Automobilindustrie (2011-2020)," vor allem in der Automobilindustrie von Chinas neue Energie, nach CNIA zu erreichen.

Mit der breiten Anwendung der seltenen Erden in ihren neuen leuchtenden Materials in China dürfte CNIA Schätzung, die das Land Nachfrage nach seltenen Erden lumineszierenden Material mit einer Rate von 4.7 % pro Jahr, während die Nachfrage nach seltenen Erden Phosphor wächst etwa 6.000 Tonnen bis 2020, die Nachfrage im Heimmarkt wie Energiesparlampen und Unterhaltungselektronikindustrie zu erreichen.

CNIA erwartet, dass der Verzehr von seltenen Erden Katalysatoren im Land mit einer Rate von ca. 7 % pro Jahr bis 2020 aufgrund der großen inländischen Nachfrage wächst noch, wie die Bevölkerung eines Landes 2013 insgesamt 137 Millionen erreicht.Source:investorintel.com